Pfarrgemeinde Borzyszkowo

[Keine Beschreibung eingegeben]

Die katholische Pfarrgemeinde Borzyszkowo
Als Johann Szada das Dorf 1352 von dem Einwohner Nikodemus und dessen Geschwistern kaufte, war die Pfarrei bereits errichtet. Sie verdankt ihren Ursprung wahrscheinlich einem der Pommerellen-Fürsten.
Am 17. Mai 1721 wurde das Kirchdorf bis auf vier Häuser durch ein Schadensfeuer zerstört. Der damals
amtierende Pfarrer, Wojciech (Adalbert) Klekner, hat versucht, einige Taufen aus der Erinnerung zu rekonstruieren. Regelmäßig geführte Taufbücher gibt es aber erst wieder seit 1721 (von den Mormonen verfilmt). Das Kirchenpatronat lag bei den Gutsanteils-Besitzern von Borzyszkowo
(lt. Schematismus von Kulm, 1905).

Weitere Bilder und viele Informationen über die schöne Kirche von Borzyszkowo sind hier zu finden: 
http://www.parafia-borzyszkowy.strefa.pl/index.html

Die Ortsnamen im katholischen Tauf-Register

Nicht alle der unten genannten Orte gehörten zur Pfarrgemeinde Borzyszkowo. Die Nennung der Geburtsorte aus anderen Gegenden ist erfolgt, weil es durchaus vorkam, daß Kinder nicht im Wohnort ihrer Eltern geboren wurden. Manchmal haben sich werdende Mütter in die Obhut ihrer Herkunfts-Familie begeben, manchmal kam es zur vorzeitigen Niederkunft, wenn man Verwandte besuchte, und manchmal mögen auch ledige Mütter ihr Kind außerhalb der heimatlichen Gemeinde zur Welt gebracht haben, um Nachbarn weniger Gesprächsstoff zu bieten. Im folgenden Verzeichnis sind alle Geburtsorte genannt von Kindern, die zwischen 1721 und 1799 in Borzyszkowo getauft wurden (mit der Jahreszahl der ersten Nennung des Ortes im Kirchenbuch).  Eingepfarrte Dörfer (laut Schematismus von Kulm, 1905) sind farbig geschrieben. Mit einem * gekennzeichnete Wohnplätze oder Abbauten wurden manchmal mit dem Begriff "Desertum" oder "Pustkowie" ergänzt.

Ortsname polnischOrtsname
deutsch
 
Balenowo unbekannt1745
Barkowo unbekannt1763 
Biala* unbekannt 1755 
Bialego Brzeznem unbekannt 1737 
Borowy Mlyn Heidemühl 1721 
Borzyszkowo Borzyszkowo 1715 
Brzezno Szlacheckie Adlig Briesen 1716 
Chocyna unbekannt 1783 
Ciemno Zemmen 1721 
Cyra* auch Kielskie 1722 
Czanice unbekannt 1737 
Czysta Woda in Pommern 1733
Dabrowskaunbekannt1760
Dalecki*unbekannt1737
Glinki* unbekannt 1734 
Glisno Glisno 1721 
Glotowo in Pommern 1761 
Hamer Hammer 1721 
Hamer Mlyn Hammermühle 1748 
(Nowa) Huta (Neu-)Hütte 1787 
Karpno Karpno 1721 
Kiedrowice Kiedrau 1718 
Kielskie* auch Cyra 1745 
Klaczno Klonschen 1761 
Kobyle Góry Kobbelberg 1734 
Komorsk unbekannt 1744 
Kramarzyny Kremerbruch 1739 
Lakie Szlach. Adlig Lonken 1713 
Lakie Mlyn Lonken Mühle 1747 
Lipienice Liepnitz 1712 
Lubon unbekannt 1703 
Masowice in Pommern 1764 
Mielno Groß Mellno 1721 
MielonkoKlein Mellno 1722 
(C) 2006 by Pazatka ( disclaimer )
Open Source CMS
RED AXO
pazatka.de
pazatka.de
Petersberg - Neukirchen - Alsfeld
Petersberg - Neukirchen - Alsfeld